Yoga für Tänzer

Wir hatten bereis mehrere wundervolle und auch lustige Yogastunden mit

Prabhu Bernd Peter Müller

Er hat für uns Yoga-Übungen speziell für die Bedürfnisse von Tänzern zusammengestellt. Der Focus liegt auf Balance, Öffnung, Haltung, Rotation und Körper-Spüren und den Partner-Spüren!
Er unterrichtet den fließenden Stil des Sampoorna Yoga gepaart mit der ganz klassischen Hatha Yoga Tradition Sivanandas. Von achtsam bis fordernd, mit viel Liebe, Freude und Herzlichkeit.

Nächster Termin:

Samstag, 23. März 2019, 13 – 14:30 Uhr
Studio „La Cumparsita“, Bahnhofstr. 17, 1. Stock, 86150 Augsburg

Der Kurs kostet 12 Euro/Person, bitte bringt bequeme Kleidung und eine Yogamatte (falls vorhanden) mit.

Da wir die Teilnehmerzahl begrenzen, meldet Euch bitte bei Simone Sophia unter anmeldung@tango-lunazul.de an.

Für Tänzer ist es wichtig, das Gefühl für die Musik, den Rhythmus und die Melodie tänzerisch umsetzen zu können. Hierzu sind körperliche Voraussetzungen nötig, wie zum Beispiel Beweglichkeit, Aufrichtung und Gleichgewicht.
Die richtigen Yoga-Übungen können uns dabei helfen, unseren Körper bewusst wahrzunehmen. Yoga sensibilisiert unser Gespür für den eigenen Körper und wir können die verschiedenen Bewegungen beim Tanzen gezielter beherrschen. Wir werden flexibler und können durch Stärkung der richtigen Muskeln die Balance und die aufrechte Haltung leichter koordinieren.
Und außerdem: die meditative Seite des Yoga kann uns auch dabei helfen, entspannter und respektvoller den Tanz zu genießen.